15.05.2020 09:23 Uhr (gepostet vor 87 Tagen)
Corona-Update: Nach einigen Lockerungen der "Corona-Regeln" gibt es aktuell die ersten Pläne, damit sich Feuerwehren wieder auf den Ernstfall vorbereiten können. Hierzu sind ab sofort z.B. Übungen in kleinen Gruppen, jedoch unter einigen Voraussetzungen, erlaubt. Im Einsatzfall sind die Feuerwehren wie gewohnt unbegrenzt einsatzfähig.
 

eiko_list_icon Hochwasser im Stadtgebiet

H1 - Hilfeleistung - kleine Hilfeleistung
Hilfeleistung
Zugriffe 3315
Einsatzort Details

Stadtgebiet
Datum 13.04.2018
Alarmierungszeit 19:04 Uhr
Einsatzende 21:30 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 26 Min.
Alarmierungsart Pager
Einsatzleiter Stadtbrandinspektoren
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Eichelsdorf
Feuerwehr Nidda
Feuerwehr Unter-Schmitten
Stadtbrandinspektor
Technische Einsatzleitung TEL
    Fahrzeugaufgebot   Nidda 5-40  Nidda 1-11  Nidda 1-19-1  Nidda 1-22  Nidda 1-45 (a.D.)  Nidda 1-46  Nidda 1-48  Nidda 1-64  Nidda 3-48  Nidda 1-10 (a.D.)
    Hilfeleistung

    Einsatzbericht

    Nach ergiebigen Regenfällen war der Pegel an einigen Bauchläufen bedenklich angestiegen. In Nidda wurden als erst Schutzmaßnahmen in der Oder- und Saalestraße Sandsäcke verteilt und der Bachlauf gereinigt. Die Fluttore zum Grasbahngelände wurden geöffnet, was einen Sinkenden Wasserstand zur folge hatte. Brücken und Uferbreiche wurden kontrolliert.
    Die TEL (Technische Einsatzleitung) Hochwasser war bis 22 Uhr aktiviert.

    In Eichelsdorf wurde die Kreisstraße in Richtung Eichelsachsen teils überschwemmt und stätig durch die Einsatzkräfte parallel zu den weiteren Gewässern kontrolliert, wie auch in Unter-Schmitten die Pegelstände kontrolliert wurden. 

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     


    Unsere Kooperationspartner in Verbindung mit dem Feuerwehr-Dienstausweis

    Please publish modules in offcanvas position.