Die Feuerwehr Nidda (Kernstadt) wurde im Jahr 1877 gegründet und gliedert sich in die Abteilungen Verein, Einsatz-, Jugend-, Kinder- und Alters- und Ehrenabteilung.

Die Kernstadt Nidda ist mit 5.283 Einwohnern der größte Ortsteil und bildet den Mittelpunkt der Großgemeinde Nidda. 

Am Standort Nidda ist ein Löschzug sowie weitere Sonderfahrzeuge stationiert.

Geleitet wird der Standort Nidda von Wehrführer Jörg Riddel und seinem Stellvertreter Mario Haas. Als Jugendwart fungiert Jann-Eric Holland, als Kinderfeuerwehrwart Manfred Repp. Der Feuerwehrverein wird geführt von Ernst-Ludwig Kessel. 


Die Löschgruppe Ost wurde zu einem Kleinbrand in die Feldgemarkung Wallernhausen, Zufahrt über Untergasse alarmiert. Besorgte Anwohner meldeten zuvor der Leitstelle Wetterau Feuerschein auf einem Feld. Gemäß der aktuellen Waldbrandgefahr löste die Leistelle Großalarm aus. 
Vor Ort wurde ein privates Grillfeuer angetroffen, die anwesenden Personen wurden gebeten das Feuer zu löschen. Der Einsatz stelle sich somit als Fehlalarm heraus.

Die Feuerwehr wurde in der Nacht zum Freitag von der Leitstelle des Wetteraukreises zu einem vermeintlichen Kleinbrand auf einem Gartengrundstück im Stehfelder Weg gerufen. Der Einsatz stellte sich als Fehlalarm heraus.

Seite 1 von 2

Please publish modules in offcanvas position.