Die Feuerwehr Nidda (Kernstadt) wurde im Jahr 1877 gegründet und gliedert sich in die Abteilungen Verein, Einsatz-, Jugend-, Kinder- und Alters- und Ehrenabteilung.

Die Kernstadt Nidda ist mit 5.283 Einwohnern der größte Ortsteil und bildet den Mittelpunkt der Großgemeinde Nidda. 

Am Standort Nidda ist ein Löschzug sowie weitere Sonderfahrzeuge stationiert.

Geleitet wird der Standort Nidda von Wehrführer Jörg Riddel und seinem Stellvertreter Mario Haas. Als Jugendwart fungiert Jann-Eric Holland, als Kinderfeuerwehrwart Manfred Repp. Der Feuerwehrverein wird geführt von Ernst-Ludwig Kessel. 


Verbrennung von Unrat führte zur Alarmierung der Feuerwehr Nidda in die Kleingartenanlage "Am Stehfelder Weg". Das Kleinfeuer wurde durch das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Nidda abgelöscht.


In der Gemarkung Michelnau wurde von mehreren Autofahrern ein brennender Stoppelacker gemeldet. Ein Landwirt, welcher sich mit seinem Ackergeräten in der Nähe befand, handelte Geistesgegenwärtig und zackerte den brennenden Teil unter. Die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

Auf dem Weg zum Familienfest der Feuerwehr Fauerbach kamen die Kräfte der Feuerwehr Nidda durch Zufall zu einem Verkehrsunfall hinzu. Der Fahrer konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde von der Feuerwehr betreut. Die Polizei wurde zu dem Verkehrsunfall hinzugezogen.


Seite 1 von 4

Unser Partner in Fotografie

Kreisfeuerwehrverband Wetterau

Stadt Nidda

Deutscher Feuerwehrverband

Hessische Jugendfeuerwehr

Landesfeuerwehrverband Hessen

Hessische Landesfeuerwehrschule

Wetteraukreis

Please publish modules in offcanvas position.